Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschule Frechen

Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage

Die CJD Christophorusschule Frechen hat sich im Jahr 2015 auf den Weg gemacht, Mitglied im Bündnis "Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage" zu werden.

Die Initiative zu diesem Projekt entstand 1988 in Belgien. Mittlerweile ist das Bündnis international verankert. Den Anfang in Deutschland machte 1995 das Immanuel-Kant-Gymnasium in Dortmund und gegenwärtig gibt es in der Bundesrepublik schon 3000 Mitgliedsschulen. Eine davon sind wir jetzt.

Unsere Projektwochen haben mittlerweile schon eine kleine Tradition. Die letzte beschäftigte sich sehr erfolgreich mit  „Chancen und Risiken der Smartphonenutzung“. Mit Unterstützung der Dozenten konnten sich die TeilnehmerInnen vielfach selbständig Facetten des Themas kreativ erarbeiten.

Warum machen wir das eigentlich?

Weil wir der festen Meinung sind, dass Rassismus und Mobbing an unserer Schule keinen Platz haben. Vielfalt und Andersartigkeit sind ein Gewinn und eine Bereicherung; kein Vorwand für Abwertungen und Anfeindungen. Die negative Energie der Beleidigungen wollen wir in positive umwandeln. Anerkennung und Respekt statt Anfeindungen und Runtermachen. Die Beschäftigung mit diesem Themenkreis ist und bleibt ein wichtiger Teil unserer Schulkultur.

Um dieses Ziel zu erreichen, bzw. sich ihm anzunähern, sind wir Mitglied in dem Bündnis „Schule ohne Rassismus“ und haben schon eine Idee für das Jahr 2020. Der Arbeitstitel lautet „Teamgeist und Respekt sind stärker als Gewalt.