Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschule Frechen

Johanniter Hilfsgemeinschaft Köln spendet Sportbögen

24.03.2017 CJD Schule Frechen « zur Übersicht

Oskar Rohde, Vorsitzender der Johanniter Hilfsgemeinschaft (JHG Köln) und sein Nachfolger Wenzel von Braun sind gute Bogenschützen: Sie trafen schon nach kurzer Zeit nahe des gelben Zentrums der Zielscheibe. Sie übergaben die drei von der Johanniter Hilfsgemeinschaft gespendeten Sportbögen an das CJD Berufsbildungswerk Frechen.

Sportlehrer Markus Böhne und Stefan Müller hatten zuvor gemeinsam mit den Auszubildenden, Oskar Rohde und Wenzel von Braun gezeigt und erklärt, wie man richtig schießt. „Die Basis für einen guten Schuss ist zunächst ein sicherer, fester Stand. Dann wird der Pfeil eingelegt, der Arm, der den Bogen hält wird langsam gehoben, während die andere Hand die Sehne schon ein wenig spannt. Dabei muss auf viele Details geachtet werden. Die Schultern sollten nicht hochgezogen werden, weil Schultern und Arme stabile Kraftlinien bilden sollen, damit die Muskelkraft optimal wirken kann“, erklärte Markus Böhne.

„Einige der Schüler sind schon richtig gute Schützen. Die Spende kam genau richtig, um gute Komplettbögen aus bestem Material anzuschaffen“, bedankten sich Markus Böhne und seine Schüler bei Rohde und von Braun.

Auch Oskar Rohde und Wenzel von Braun freuen sich, dass die JHG das CJD Frechen, wie schon in den vergangenen Jahren, finanziell unterstützen konnte.  „Wir spenden sehr gerne dem CJD Frechen, um junge Menschen, während ihrer Ausbildung dort, auf ihrem Weg in ein selbstständig  und eigenverantwortlich geführtes Leben zu unterstützen“, erklärt Oskar Rohde.

Die JHG konnte insgesamt drei neue Komplettbögen mit Pfeilen, Arm- und Fingerschonern, Visier, Bogenständer und Stabilisator im Wert von 1590 Euro für den Bogensport im CJD Frechen, Markus Besserer, Gesamtleiter NRW Süd/Rheinland und der Bogensportgruppe überreichen.

Die JHG Köln ist eine Ehrenamtsinitiative des Johanniterordens, die im Großraum Köln aktuell 16 Kinder- und Jugendeinrichtungen, 6 Einrichtungen für ältere Menschen und 2 Projekte für Arbeitslose menschlich und finanziell unterstützt. Spenden, Benefizveranstaltungen und Mitgliedsbeiträge bilden die Basis für die karitative Arbeit.

„Bogenschießen ist ein wichtiger Sport für unsere Auszubildenden und Schüler. Es ermöglicht ihnen eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, eine gesunde Körperhaltung, vom Alltag zu entspannen, das innere Gleichgewicht zu stärken, beim Training zur Ruhe zu kommen, mit anderen Menschen Spaß zu haben und in einer Gruppe dazu zu gehören“, erklärte Sportlehrer Böhne die Bedeutung des Bogensports.

Das alles dient der körperlichen und seelischen Gesundheitsförderung eines Menschen in fast jedem Alter, so Böhne.

Bogensport wird nicht nur im Sportunterricht des Berufskollegs im CJD Berufsbildungswerk Frechen durchgeführt sondern es befinden sich auch 16 Teilnehmende in der Freizeit Bogensportgruppe.

Die Sport- und Gesundheitspädagogik gehört neben der religionspädagogischen, musischen und politischen Bildung zu den Handlungsfeldern zur Persönlichkeitsbildung der CJD Pädagogik. Sie dient der körperlichen Fitness und Gesundheit sowie der Charakterbildung. Ergänzend wird Grundwissen über den menschlichen Körper und den verantwortlichen Umgang mit ihm vermittelt.