Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschule Frechen

Die Fachlageristen in Hamburg

17.05.2018 CJD Schule Frechen « zur Übersicht

Hamburg ist immer eine Reise wert, aber nach dem intensiven Lernen für die Abschlussprüfung und bei herrlichem Wetter ein absolutes Vergnügen.

Am Mittwochmorgen ging es pünktlich am Kölner Hauptbahnhof los und mittags waren wir in der Hafenstadt: beim Fahren der Hochbahn gab es die ersten Eindrücke, Zimmer im Hostel beziehen und schon saßen wir auf der Barkasse. Vorbei an den ersten  Sehenswürdigkeiten der Stadt: Speicherstadt, Elbphilharmonie, Landungsbrücken kamen wir zu den Riesenpötten. Schiffe, die so ausladend konstruiert waren, dass sie mit einem Tiefgang von 8m und mehr bis zu 18.000 Container laden konnten. Die Ladefläche über der Wasserkante ragte so weit nach außen, dass wir unten diesen herfahren konnten. Während der zweistündigen Fahrt passierten wir die neuesten Kranenanlagen, ein altes U-Boot und fuhren durch eine Schleuse.

Aber nicht nur Schiffe, sondern auch die über 400 Stufen hinauf auf den Michel, der Spaziergang 12m unter der Wasseroberfläche im Elbtunnel und natürlich auch eine Gang über die Reeperbahn standen auf dem Programm. Und viele kleine  Situationen rundeten die beiden Tage perfekt ab: Schnarchen im 3-Etagenbett, Wasserpfeife in der Reeperbahn-Bar rauchen, Schlafen im IC zurück nach Köln, Frieren im Liegestuhl mit Blick auf die Wasserlichtorgel, Duschen um 5.00 Uhr morgens, Frühstück mit Kakao.

Alle sind sich einig, ein gelungener Abschluss der Ausbildung!