Schulfahrten nach Taizé

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler, vorwiegend aus der Unterstufe der CJD Christophorusschule Frechen, die Interesse am Glauben, an neuen Erfahrungen und an der Erfahrung von Ruhe und Stille haben.

Worum geht es?

Taizé ist ein kleiner französischer Ort, in dem seit 1944 christliche Brüder in einer Gemeinschaft mit Gott leben. Über Jahre hinweg hat sich Taizé zu einer Begegnungsstätte für Jugendliche aus aller Welt entwickelt. Jeweils für eine Woche treffen sich hier bis zu Tausende Menschen zum gemeinsamen Nachdenken, Singen und Beten, zur Begegnung mit Gott und zu gemeinsamen Gesprächen.

Wir geben ca. 12 - 14 Jugendlichen jährlich die Möglichkeit gemeinsam mit einem Team von Lehrern und einer Sozialpädagogin nach Taizé zu fahren und dort eine besondere Atmosphäre zu erfahren.

Die Schülerinnen und Schüler erleben in dieser Woche einen sehr strukturierten Tagesablauf, der hilft, anzukommen, sich vom Alltag zu lösen  und auf sich selbst zu besinnen. Wichtige Elemente dieser Tage sind die dreimal täglichen Gebete. Hier treffen sich alle gemeinsam mit den Brüdern von Taizé zum gemeinsamen Singen und Beten. Gerade in diesen Gebeten können die Jugendlichen Gott und auch sich selbst Nahe kommen, sich Gedanken über ihr Leben machen oder auch das bisher Erlebte noch einmal Revue passieren lassen. Zusätzlich zu diesen Gebeten gibt es eine tägliche Bibeleinführung, bei der ein Bruder auf Grundlage einer Bibelstelle den Jugendlichen den christlichen Glauben näher bringen möchte. Hier und in den anschließenden Gesprächsgruppen treffen sich unsere Schüler mit anderen Jugendlichen aus aller Welt und erleben, dass Gemeinschaft und Glauben wirklich gelebt werden kann.

Aber nicht nur die Gebete und die direkte Auseinandersetzung mit dem Glauben sind auf dieser Fahrt wertvoll und wichtig. Auch das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Gruppe und mit anderen Jugendlichen sowie die Offenheit, die Taizé vermittelt, sind ausschlaggebend für die positiven Erinnerungen, mit denen die Schüler jedes Jahr zurückkehren.

Ziele der Taizé-Fahrt auf einen Blick

Durch Begegnungen mit Jugendlichen aus anderen Nationen:

  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Vorbeugung von Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit
  • Kontakte knüpfen

Durch die Gebete und die Bibeleinführungen:

  • Gelebten Glauben erfahren
  • Ruhe und Stille erleben und Kraft tanken
  • Zeit haben zum Nachdenken
  • In Lebensfragen weiter kommen
  • Zu sich selbst finden

Durch die Gemeinschaft:

  • Wertschätzung erleben
  • Erkennen, dass wenn viele helfen, etwas Großes möglich ist
  • Gespräche führen und Spaß haben
  • Fragen über Gott und sein Leben mit anderen erörtern

Durch den anderen, intensiveren Kontakt mit erwachsenen Begleitern:

  • Beziehungen aufbauen und Zeit füreinander haben
  • Sich von einer anderen Seite kennen zu lernen
  • Lebensfragen mit Erwachsenen erörtern können
  • Durch das schlichte Leben in Taizé wieder die kleinen Dinge im Leben schätzen lernen.

Finanzierungsplan

Bei einer Fahrt mit 14 Schülern und 4 Begleitpersonen
Fahrtkosten (ca. 250 € pro Fahrzeug)750 €
Unterkunft und Verpflegung in Taizé
pro Schüler 50 €700 €
pro Begleitperson 110 € 440 €
Material für inhaltliche Elemente vor, während und nach der Fahrt  (25 € pro Schüler) 350 €
Gesamtkosten für eine Fahrt2240 €
Um die Fahrt für die nächsten 5 Jahre zu sichern:
11200 €

 

 

 

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Gerd Kossow

e-Mail an Herrn Kossow senden

Unterstützen Sie unsere Schule mit einer Spende oder Zustiftung an die "Franz und Rosmarie Hamacher Stiftung".

Franz-und-Rosmarie-
Hamacher-Stiftung
Commerzbank Dortmund
IBAN:
DE09 4404 0037 0366 3010 04
BIC:
COBADEFF440